Polizei Köln

POL-K: 140112-6-K Renitenter Ladendieb verletzt Ladendetektivin

Köln (ots) - Passant eilt bei Festnahme zur Hilfe

Bei einem Fluchtversuch hat ein ertappter Ladendieb (47) am gestrigen Morgen (11. Januar) in Köln-Neubrück die Ladendetektivin (36) eines Drogeriemarktes verletzt. Mit Hilfe eines Passanten (53) gelang es, den 47-Jährigen schließlich bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

Gegen 9 Uhr bemerkte die 36-Jährige, wie der Täter mehrere Damenkosmetika in der Innentasche seiner Jacke verstaute. Als der Mann das Geschäft verlassen wollte, stellte sich die Detektivin ihm in den Weg. Daraufhin stieß der Dieb mit voller Wucht und beiden Fäusten gegen den Oberkörper der Frau und versuchte zu flüchten. Als die Detektivin ihn an der Jacke festhalten wollte, verlor der Täter einen Teil der Beute.

Nachdem er sich erneut losgerissen hatte, wurde der Renitente mit Unterstützung eines Passanten, der vor dem Ladenlokal auf die Situation aufmerksam geworden war, festgehalten und ins Geschäftsbüro gebracht.

Der 47-Jährige ist in der Vergangenheit mehrfach einschlägig in Erscheinung getreten. Erst im September 2013 war er nach Verbüßung einer mehrjährigen Haftstrafe wegen Diebstahls aus dem Gefängnis entlassen worden. Nun wird er sich in einem weiteren Strafverfahren verantworten müssen - diesmal wegen räuberischen Diebstahls. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: