Polizei Köln

POL-K: 140107-3-K Fahrraddieb entpuppt sich als Autoknacker

Köln (ots) - In den frühen Dienstagmorgenstunden (7. Januar) hat die Polizei dank aufmerksamer Zeugen einen Autoaufbrecher (36) nach einem Fahrraddiebstahl in Köln-Nippes auf frischer Tat festgenommen. Der 36-Jährige führte Diebesgut aus zwei aufgebrochenen Autos mit sich.

Gegen 00.30 Uhr stellten zwei wachsame Anwohner (51, 52) der Florastraße einen Mann, der sich an einem Fahrrad zu schaffen machte. "Wir haben gesehen, wie der Kerl mit einem Damenrad aus unserem Nachbarhaus die Straße entlang schob", gab die Zeugin gegenüber den Beamten an. Der 51-Jährige schilderte: "Wir haben dem Mann gesagt, dass er das Fahrrad stehen lassen soll. Daraufhin ist er weggelaufen und hat sich unter einem Auto versteckt." Der alkoholisierte Verdächtige wurde von den Beamten unter dem Fahrzeug mit leichten Verletzungen hervorgezogen. Die Blessuren hatte sich der Polizeibekannte allem Anschein nach zuvor bei dem Aufhebeln von zwei Pkw in der Nähe des Festnahmeortes zugezogen. Die Beifahrertüren des Mercedes und des BMW waren brachial aufgehebelt. Bei dem Festgenommenen wurden unter anderem Fahrzeugpapiere des BMW aufgefunden.

Da der Gesetzesbrecher bei der Festnahme mehrfach versuchte, die Polizisten zu verletzen, wird jetzt auch noch wegen Widerstandes gegen Polizeibeamte ermittelt. Der Wiederholungstäter wartet derzeit auf die Vorführung beim Haftrichter. (st)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: