Polizei Köln

POL-K: 140107-2-K Kölner durch Messerstich lebensgefährlich verletzt

Köln (ots) - Tatverdächtiger festgenommen

Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Gestern Abend (6. Januar) ist ein Kölner (40) im Stadtteil Kalk durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden. Durch eine Notoperation gelang es den behandelnden Ärzten den Gesundheitszustand des 40-Jährigen zu stabilisieren.

Nach ersten Ermittlungen kam es gegen 21.30 Uhr in der Breuerstraße vor einer Gaststätte zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Im Verlauf des Streits stach ein Beteiligter mit einem Messer auf den Geschädigten ein.

Als dringend tatverdächtig gilt ein 31 Jahre alter Mann. Polizisten nahmen ihn wenige Minuten nach der Tat fest. Zur Klärung des Geschehens hat die Polizei Köln eine Mordkommission eingesetzt. Die Ermittlungen dauern an. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: