Polizei Köln

POL-K: 140103-3-K Festnahme nach Autoaufbruch

Köln (ots) - In den frühen Abendstunden (2. Januar) nahm die Kölner Polizei einen Autoknacker (31) in der Kölner Innenstadt auf frischer Tat fest.

Gegen 19 Uhr wurden Zivilfahnder der Polizei auf den wegen Diebstahls hinlänglich bekannten 31- Jährigen aufmerksam, als dieser ein Parkhaus verließ. Ermittlungen in der Tiefgarage förderten eine eingeschlagene Seitenscheibe und den Besitzer des VW (59) zu tage. Der unvorsichtige Geschädigte stellte das Fehlen einer Tasche aus dem Van fest. Diese Tasche und Werkzeuge führte der Autoaufbrecher bei seiner Festnahme mit sich. Auf den Wiederholungstäter wartet nun der Haftrichter.

Die Kriminalpolizei empfiehlt: Durch umsichtiges Verhalten können Sie es vermeiden, selbst Opfer zu werden! Lassen Sie keine Wertgegenstände im Fahrzeug zurück! Für weitere Informationen über zusätzliche technische Sicherungsmöglichkeiten stehen Ihnen die polizeilichen Beratungsstellen gerne zur Verfügung. (st)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: