Polizei Köln

POL-K: 140101-1-K Clio-Insassinnen hatten Glück im Unglück

Köln (ots) - Vergleichsweise glimpflich verlaufen ist ein Alleinunfall im Autobahnkreuz Köln-Nord kurz nach dem Jahreswechsel. Ein mit vier jungen Frauen (21, 24, 22, 21) besetzter Renault Clio hatte sich gegen 0.30 Uhr überschlagen und war im Grünen liegengeblieben.

Zum Unfallzeitpunkt befand sich das Quartett auf der Heimfahrt von einer Silvesterfeier. Von der Bundesautobahn 57 wollte die 21-jährige Fahrerin auf die A1 in Richtung Leverkusen wechseln. "Ich war mit cirka 80 - 100 km/h unterwegs. Plötzlich habe ich in der Kurve die Kontrolle über den Wagen verloren und bin gegen die Bäume linkerhand der Fahrbahn geprallt", gab die leicht Verletzte zu Protokoll.

Das in den Grünstreifen schleudernde Auto touchierte mit dem Heck einen Baum, überschlug sich und blieb auf der Fahrerseite liegen. Beim Eintreffen des ersten Streifenwagens befanden sich alle vier Insassinnen noch im Fahrzeug. Die unter Schock stehenden Beifahrerinnen konnten sich zum Unfallgeschehen nicht äußern. Die Frauen wurden von der Feuerwehr aus dem total beschädigten Kleinwagen - der anschließend abgeschleppt werden musste - befreit und in Krankenhäuser gefahren.

Alkohol war nicht im Spiel. Nach den bisherigen Erkenntnissen dürfte überhöhte Geschwindigkeit zu dem Unfall geführt haben. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: