Polizei Köln

POL-K: 131216-3-K Geldkoffer mit Einnahmen vom Weihnachtsmarkt geraubt

Köln (ots) - Raubopfer schwer verletzt

Bei einem Überfall auf einen Geldboten (68) haben zwei unbekannte Räuber am gestrigen Abend (15. Dezember) in der Kölner Altstadt die Tageseinnahmen mehrerer Weihnachtsmarktstände erbeutet. Das Opfer wurde bei dem Überfall schwer verletzt. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Gegen 20.15 Uhr stand der 68-Jährige nahe der Einmündung Alter Markt/Brigittengäßchen, als plötzlich jemand an dem Koffer mit den Einnahmen zog. Als sich der Bote umdrehte, schlug ihm einer der etwa 30-jährigen Männer ins Gesicht, so dass der Geschädigte zu Boden ging. Anschließend flüchteten die beiden dunkel Gekleideten mit der Beute in unbekannte Richtung.

Nach Erstvorsorgung vor Ort wurde das Opfer zur stationären Behandlung in einen Krankenhaus eingeliefert.

Sachdienliche Hinweise zu den Flüchtigen nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: