Polizei Köln

POL-K: 131209-2-K Mit Bus oder Bahn zur Weihnachtsfeier fahren - Polizeikontrollen!

Köln (ots) - Alkoholkonsum ist eine der Hauptunfallursachen, auch und gerade in der Vorweihnachtszeit. Im letzten Jahr erlitten 239 Verkehrsteilnehmer Verletzungen bei Unfällen, bei denen Alkohol im Spiel war.

Die Zeit vor den Feiertagen ist "alle Jahre wieder" mit Gelegenheiten gespickt, tagsüber Alkohol zu konsumieren: Weihnachtsfeiern in Büros, Betrieben und Gaststätten, Jahresabschlussveranstaltungen, und nicht zuletzt zahlreiche verlockende Weihnachtsmärkte in der Domstadt. Immer wieder unterschätzen Feiernde die fatale Wirkung von Glühwein oder Kölsch am Steuer und treten mit ihrem Auto den Heimweg an.

Damit die Festtage nicht zum unfallbedingten Albtraum werden, appelliert die Polizei Köln eindringlich:

Denken Sie daran, Ihren Heimweg zu organisieren, bevor Sie sich den ersten Glühwein oder das erste Kölsch bestellen! Nutzen Sie Bus, Bahn oder Taxi zur Heimfahrt!

Die Polizei Köln wird in den kommenden Tagen verstärkt und an verschiedenen Standorten Verkehrskontrollen durchführen, um die Zahl dieser alkoholbedingten Unfälle und der zu beklagenden Verletzten zu senken. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: