Polizei Köln

POL-K: 131205-3-K Kind angefahren und schwer verletzt - Pkw-Fahrer flüchtet

Köln (ots) - Zeugensuche

Bei einem Verkehrsunfall in Köln-Zollstock ist am gestrigen Nachmittag (4. Dezember) ein radfahrendes Kind (9) von einem Pkw angefahren und schwer verletzt worden. Der Pkw-Fahrer flüchtete unerkannt vom Unfallort. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Nach ersten Erkenntnissen wollte der Junge gegen 16.20 Uhr den Kalscheurer Weg in Höhe des Berufskollegs überqueren. Dabei benutzte der 9-Jährige vorschriftsmäßig die dortige Fußgängerfurt. Während er sich auf der Straße befand, wurde der Junge mit seinem Fahrrad von einem grauen Pkw erfasst, der den Kalscheurer Weg in südlicher Richtung befuhr. Laut Zeugenaussage missachte der Pkw-Fahrer das Rotlicht der für ihn geltenden Ampel und flüchtete anschließend in Richtung Militärringstraße.

Das Kind wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, wo es stationär verblieb.

Bei dem Unfall wurde das Unfallaufnahmeteam der Polizei Köln eingesetzt.

Sachdienliche Hinweise zum flüchtigen Fahrzeug oder zur Identität des Fahrers nimmt das ermittelnde Verkehrskommissariat 2 unter der Tel.-Nr. 0221/229-0 oder per E-Mail auf poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (mv/lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: