Polizei Köln

POL-K: 131204-2-K/BAB Lkw fährt auf Stauende - drei Verletzte

Köln (ots) - Heute Morgen (4. Dezember) hat sich an einem Stauende auf der Bundesautobahn 3 ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Drei Menschen wurden verletzt, eine 76-Jähriger Mann schwebt in Lebensgefahr.

Der Unfall ereignete sich gegen 8.40 Uhr kurz hinter der Auffahrt Königsforst in Fahrtrichtung Köln. Nach ersten Erkenntnissen bemerkte der Fahrer (39) eines Autotransporters aus Tschechien zu spät, dass sich der Verkehr auf dem rechten Fahrstreifen staute. Trotz des Versuchs auszuweichen, fuhr der Sattelzug auf und schob vier Pkw ineinander. Hierbei erlitt die Fahrerin (45) eines am Stauende stehenden VW Golf schwere Verletzungen, ihr Beifahrer (76) schwebt derzeit in Lebensgefahr. Beide mussten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet werden. Ebenso verletzt wurde der Fahrer eines vor dem Golf stehenden weißen Pkw. Die Verletzten wurden mit dem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Ein Rettungshubschrauber wurde ebenfalls alarmiert.

Die A3 in Richtung Köln ist derzeit noch in Fahrtrichtung Köln voll gesperrt. Der Verkehr wird im Autobahndreieck Bonn/Siegburg abgeleitet. (mö)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: