Polizei Köln

POL-K: 131129-1-K Geklaute Fahrräder sichergestellt - Täter handelte gewerbsmäßig

Köln (ots) - 25-Jähriger einschlägig polizeibekannt

Nach dem Diebstahl von 50 werkseigenen Fahrrädern eines in Köln ansässigen Chemiekonzerns hat die Polizei einen Tatverdächtigen (25) identifiziert. Die Ermittlungen ergaben, dass der polizeibekannte Mann einen schwunghaften Handel mit den gestohlenen Zweirädern betrieben hat.

Umfangreiche polizeiliche Ermittlungen führten schließlich auf die Spur des Kölners. Als Kripobeamte am Mittwochmorgen (27. November) den Keller des im Kölner Stadtteil Vingst wohnenden Mannes durchsuchten, fanden sie mehrere baugleiche Firmenfahrräder vor. Zwei der Räder waren bereits komplett umlackiert worden. Neben dem Diebesgut fanden die Ermittler mehrere aufgebrochene Fahrradschlösser sowie Bolzenschneider und eine Metallsäge vor.

Aufgefundene Preisschilder eines "Fahrrad-Gebrauchtflohmarktes" deuteten darauf hin, dass der Tatverdächtige einen schwunghaften Handel mit den gestohlenen Rädern betrieb, in dem er die Zweiräder umlackierte und auf Flohmärkten verkaufte.

Der einschlägig polizeibekannte Tatverdächtige wird sich nun in einem Strafverfahren wegen gewerbsmäßigem Diebstahls verantworten müssen. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: