Polizei Köln

POL-K: 131122-4-K Stark alkoholisierter Mann von Bahn überrollt

Köln (ots) - Donnerstagabend (21. November) ist ein 48 Jahre alter Mann in Köln-Riehl bei einem Verkehrsunfall zunächst lebensgefährlich verletzt worden.

Gegen 22.10 Uhr hielt der Fahrer (52) der Stadtbahnlinie 16 in Richtung Wesseling an der Haltestelle "Amsterdamer Straße/Gürtel". Kurz nachdem er wieder angefahren war, entdeckte er eine dunkle Gestalt vor sich im Gleiskörper. Trotz sofortiger Vollbremsung gelang es dem 52-Jährigen nicht mehr, eine Kollision zu verhindern. Die Bahn rollte über den zwischen den Gleisen liegenden Mann, bevor sie zum Stillstand kam. Feuerwehrleute befreiten den zu diesem Zeitpunkt lebensgefährlich verletzten 48-Jährigen und brachten ihn nach notärztlicher Erstbehandlung in ein Krankenhaus. Hier wurde festgestellt, dass der Verunfallte erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Mittlerweile hat sich sein Gesundheitszustand stabilisiert und er ist nach Angaben der Ärzte außer Lebensgefahr. Der Bahnfahrer erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln nahm den Unfall auf und stellte die Stadtbahn für weitere Untersuchungen sicher. Um die Hintergründe des Vorfalls zu klären, hat das Verkehrskommissariat 2 die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: