Polizei Köln

POL-K: 131113-3-Lev Auf dem Fahrzeugdach in der Böschung - Zeugen gesucht

Köln (ots) - Verursacher flüchtet von der Unfallstelle

Gestern Abend (12. November) ist ein Audi auf dem Westring in Leverkusen-Wiesdorf von der Fahrbahn abgekommen und in die angrenzende Böschung geschleudert. Dort blieb der in Leverkusen zugelassene Pkw auf dem Dach liegen.

Gegen 19.25 Uhr wurde der Polizei der Unfall gemeldet. Als die Beamten an der Unfallstelle eintrafen, war der Fahrer des A4 nicht mehr anwesend. Nach ersten Ermittlungen war der Unfallfahrer auf dem Westring in Fahrtrichtung Nobelstraße unterwegs. Aus bislang ungeklärten Gründen kam der Wagen nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit dem linken Vorderreifen gegen die Schutzplanke. Das Fahrzeug drehte sich, rutschte mehrere Meter auf der Leitplanke entlang und blieb dann in der Böschung liegen.

Polizisten suchten erfolglos mit Wärmebildkameras und Spürhunden nach dem Unfallfahrer und möglicherweise verletzten Personen. Im Fahrzeuginnenraum fanden die Beamten mehrere persönliche Dokumente des Auto-Halters. Weiterhin stellten die Uniformierten im Unfallwagen einen gefälschten Führerschein, eine verbotene Waffe, Alkoholika und zwei Tütchen mit weißem Pulver sicher. Ob es sich dabei um Betäubungsmittel handelt, wird derzeit geprüft.

Erste Zeugenhinweise rückten den Fahrzeughalter weiter in den Fokus der polizeilichen Ermittlungen.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Angaben zu dem flüchtigen Fahrer machen können. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: