Polizei Köln

POL-K: 131112-10-K Kölnbesucher mit Messer bedroht

Köln (ots) - In der Nacht zu Dienstag (12. November) haben zwei etwa 20 bis 25 Jahre alte Unbekannte einen Touristen (18) in der Kölner Innenstadt überfallen. Leicht verletzt gelang dem Geschädigten die Flucht.

Gegen 1 Uhr wartete der 18-Jährige in der U-Bahnhaltestelle "Hansaring" auf eine Bahn in Richtung Friesenplatz. Von ihm zunächst unbemerkt näherten sich ihm die beiden späteren Täter und sprachen ihn unter einem Vorwand an. Als die erwartete Bahn nicht kam, wandte sich der junge Mann von den beiden Fremden ab und wollte den Bahnsteig verlassen. Plötzlich traf ihn von hinten ein Schlag gegen den Kopf. Als sich der Angegriffene umdrehte schlug der Räuber erneut zu. Währenddessen stand der zweite Täter mit gezogenem Messer neben seinem Komplizen. Nun forderten die Männer die Geldbörse ihres Opfers. In einem günstigen Moment gelang dem 18-Jährigen die Flucht ohne dass die Räuber an Beute gelangten.

Der Geschädigte beschreibt die beiden Männer wie folgt:

1. zirka 180 cm Südländische Erscheinung schwarzer Daunenjacke mit auffälligem rot/weißen Streifen in Brusthöhe Während der Tat war die Jacke über den Kopf gezogen

2. bewaffnet mit einem mit einem Messer zirka 170-180cm leicht gebräunter Teint asiatisches Aussehen kurze schwarze Haare

Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen oder zur Identität der Täter machen können, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 14 zu melden. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegengenommen. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: