Polizei Köln

POL-K: 131112-7-K Unbekannter bringt falsche Fünfziger in Umlauf - Fahndungsfoto

Falschgeldverbreiter

Köln (ots) - Anfang Oktober diesen Jahres hat ein bislang unbekannter, südländisch erscheinender Mann in der Kölner Innenstadt gefälschte 50-Euro-Noten in Umlauf gebracht. Das Kriminalkommissariat 34 fahndet nun mit einem Foto aus einer Überwachungskamera nach dem etwa 25-Jährigen.

Am Mittwoch (9. Oktober) legte der etwa 165-175cm große Mann eine Falschnote in einer Drogerie am Neumarkt vor. Als der aufmerksame Kassierer jedoch die Fälschung bemerkte, entriss ihm der Unbekannte den Schein wieder und flüchtete. Bereits einige Tage zuvor war der gleiche Täter bereits an einem Büdchenbesitzer in Neuehrenfeld gescheitert. Dieser verweigerte die Annahme der "Blüte". In bislang neun bekanntgewordenen Fällen - unter anderem in Schnellrestaurants und Bäckereien - gelang es dem Mann jedoch, seine Fälschungen anzubringen.

Unter anderem von einer Überwachungskamera der Drogerie wurde der derzeit Flüchtige aufgenommen. Ein Foto ist unter www.presseportal.de abrufbar.

Der gepflegt erscheinende Unbekannte hat kurze, schwarze und vorne hochgestylte Haare. Auffällig ist sein hoher Haaransatz. Desweiteren trug er eine schwarze Hornbrille mit markantem Rahmen.

Das Kriminalkommissariat 34 bittet um sachdienliche Hinweise zur Identität des Abgebildeten unter Tel.-Nr. 0221/229-0 oder per Email auf poststelle.koeln@polizei.nrw.de (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: