Polizei Köln

POL-K: 131112-3- K Bewaffnete Räuber überfallen Tankstelle - Fahndungsfotos

Waffenträger

Köln (ots) - Nachtrag zur Pressemeldung vom 30. August, Ziffer 3.

Die Polizei Köln fahndet mit Fotos in der Öffentlichkeit nach zwei etwa 20 - 22 Jahre alten Männern. Den beiden wird vorgeworfen, in der Nacht zum 30. August eine Tankstelle in Köln-Poll überfallen zu haben.

Gegen 4.30 Uhr waren die Vermummten auf dem Tankstellengelände an der Rolshover Straße aufgetaucht. Mit einer Schusswaffe bedrohten sie den Angestellten, der sich außerhalb des Verkaufsraumes aufhielt und einen Kunden im Kassenraum. Nachdem die Täter sich Bargeld aus der Kasse genommen hatten flüchteten sie zu Fuß in Richtung Poll-Vingster Straße.

Die Ermittler des Kriminalkommissariates 14 suchen Zeugen, die Angaben zur Identität der Gesuchten machen können. Anhand der Fotos werden die Täter wie folgt beschrieben:

Der Waffenträger war mit einer schwarz-weißen Maske vermummt, trug eine bräunliche Lederjacke, eine dunkle Baseballkappe, blaue Jeans und auffällige, schwarz-graue Sportschuhe.

Sein Komplize maskierte sich mit einem grünen Tuch. Sowohl seine Baseballkappe als auch seine gesamte Oberbekleidung waren schwarz.

Hinweise werden unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegengenommen. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: