Polizei Köln

POL-K: 131110-3-K "Zechpreller" läuft vor Streifenwagen

Köln (ots) - Samstagnacht (9. November) ist ein junger Mann (28) in der Kölner-Innenstadt nach einem Zechbetrug vor einen Streifenwagen gelaufen und verletzt worden.

Gegen 2 Uhr hielt sich der 28-jährige Österreicher zunächst in einer Diskothek am Hohenzollernring auf. Nur wenig später wurde der stark Alkoholisierte durch das Sicherheitspersonal des Tanzlokales verwiesen. Am Ausgang versuchte der Mann, ohne seine Verzehrkarte bezahlen zu wollen, wegzurennen. Er lief unvermittelt auf den Hohenzollernring gegen einen in Richtung Rudolfplatz fahrenden Streifenwagen.

Der Österreicher wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Warum der 28-Jährige seine Rechnung nicht bezahlen wollte, obwohl er über ausreichend Bargeld verfügt hatte, ist derzeit noch unklar. (dr)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: