Polizei Köln

POL-K: 131106-3-K/LEV Betrügerischer Autoverkauf über das Internet

Köln (ots) - Hochwertiges Auto war weit unter Wert angeboten

Eine Frau (35) ist am Dienstag (5. November) in Köln-Deutz Opfer eines Betrügers geworden. Die 35-Jährige wurde über das Internet auf ein sehr günstiges Auto aufmerksam. Der weiße 3er BMW sollte deutlich unter Wert verkauft werden - scheinbar ein echtes "Schnäppchen".

Die Dame verabredete sich mit dem Verkäufer für Dienstagabend auf einem Parkplatz an der Gummersbacher Straße und reiste mit ihrem Lebensgefährten (40) aus München an.

Nach Begutachtung des Autos und einer Probefahrt war man sich schnell einig. Die 35-Jährige bezahlte den Kaufpreis, wollte dann aber doch noch den Ausweis des Verkäufers einsehen. Da sich dieser angeblich zuhause befand, fuhren die drei gemeinsam nach Leverkusen-Wiesdorf. An seiner angeblichen Wohnanschrift in der Friedensstraße verschwand der Mann plötzlich.

Das Paar wurde misstrauisch. Ein Anruf bei der Kölner Polizei ergab: Die Papiere waren gefälscht, der BMW gestohlen und das Kennzeichen gehörte zu einem anderen Fahrzeug.

Die Polizei Köln empfiehlt: Achten Sie darauf, bei wem Sie ein Auto kaufen. Seien Sie misstrauisch, wenn es sich um "Schnäppchen" handelt und das Fahrzeug weit unter Wert angeboten wird! Kaufen Sie nur bei vertrauenswürdigen Verkäufern. Rufen Sie im Zweifelsfall die Polizei über den Notruf 110. (jb)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: