Polizei Köln

POL-K: 131028-6- K Zerbrochenes Glas an den Kopf geworfen - Dreiste Diebe in Haft

Köln (ots) - In der Nacht zu Samstag (26. Oktober) hat die Polizei Köln in der Innenstadt drei Männer (22, 26, 27) festgenommen. Das Trio steht im Verdacht, einen Kölner (45) im Bereich des Heumarkts zunächst bestohlen und dann schwer verletzt zu haben.

Gegen 3 Uhr war der 45-Jährige zusammen mit seinem Sohn (23) im Bereich des Heumarkts unterwegs. Plötzlich kamen die drei Verdächtigen auf den Vater zu und umarmten ihn. Da dem 23-Jährigen die Situation merkwürdig vorkam, schrie er die Personen an, die daraufhin das Weite suchten. Anschließend bemerkte der Vater den Diebstahl seines Mobiltelefons. Zusammen machten die beiden sich auf die Suche nach den Dieben.

Im Bereich der Gürzenichstraße stießen sie auf das Trio. Als Vater und Sohn die Herausgabe des gestohlenen Handys verlangten, warf einer der Männer ein zuvor zerbrochenes Glas an den Kopf des 45-Jährigen und verletzte ihn schwer. Anschließend flüchteten die Angreifer in Richtung Bahnhof.

Aufgrund der genauen Personenbeschreibung stellten hinzu gerufene Polizeibeamte die Verdächtigen in Bahnhofsnähe und nahmen sie vorläufig fest.

Alle drei sind polizeibekannt. Die beiden Älteren haben keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland. Ein Richter schickte den 26- und den 27-Jährigen in Untersuchungshaft. Der 22-Jährige wurde mangels Haftgründen entlassen. Alle drei müssen sich in einem Strafverfahren verantworten.

Der Verletzte wurde zunächst stationär im Krankenhaus behandelt. In der Zwischenzeit wurde er allerdings wieder aus der Klinik entlassen. (pe)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: