Polizei Köln

POL-K: 131027-4-K/BAB Kleinwagen mit schwangerer Fahrerin auf A 57 überschlagen

Köln (ots) - Fünf Insassen eines Ford Focus sind infolge eines Alleinunfalls am Samstagabend (26. Oktober) auf der Bundesautobahn 57 auf Höhe der Anschlussstelle Bickendorf/Bilderstöckchen verletzt worden. Die Verursacherin (27) und ihr Beifahrer (37) erlitten leichte -, ihre Mitfahrer (37, 66, 73) auf der Rückbank schwere Verletzungen.

Gegen 22 Uhr war die 27-Jährige auf der A 57 in Fahrtrichtung Neuss unterwegs. An der späteren Unfallstelle wollte sie nach links auf den Überholstreifen ausscheren, um ein vorausfahrendes Auto zu überholen. Im letzten Moment, so die 27-Jährige gegenüber eingesetzten Polizisten, habe sie beim Schulterblick ein von hinten schnell herannahendes Fahrzeug auf dem Überholstreifen wahrgenommen und ruckartig nach rechts zurückgelenkt.

Der Kleinwagen geriet daraufhin außer Kontrolle, brach nach rechts über den Seitenstreifen aus und unterfuhr die rechte Schutzplanke. Letztlich blieb der Ford im Grünstreifen auf dem Dach liegen.

Alle Insassen wurden nach Erstversorgung durch Rettungskräfte vor Ort in Krankenhäuser gefahren - vorsorglich auch die augenscheinlich nur leicht verletzte Fahrerin aufgrund ihrer Schwangerschaft.

Für die Rettungsarbeiten und die Unfallaufnahme musste die A 57 teilweise gesperrt werden. Es entstand ein Rückstau von cirka 1 km Länge. Der Einsatz konnte erst um 02.55 Uhr beendet werden. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: