Polizei Köln

POL-K: 131027-2-LEV Seniorin stürzt in anfahrendem Bus - Zeugensuche

Köln (ots) - Bereits am Montag (14.Oktober) hat sich in einem Linienbus im Ortsteil Schlebusch eine Leverkusenerin (75) bei einem Sturz schwere Verletzungen zugezogen. Das ermittelnde Verkehrskommissariat 1 sucht dringend Zeugen, um den genauen Unfallhergang rekonstruieren zu können.

Gegen 10:45 Uhr hatte die ältere Dame mit ihrem Rollator den an der Haltestelle "Am Gesundheitspark" am Karl-Carstens-Ring stehenden Bus der Linie 209 im hinteren Bereich bestiegen. Eigenen Angaben zufolge stellte sie ihren Rollator in eine Ecke, um etwas mehr Halt zu bekommen. Bevor sie sich aber hinsetzen konnte, so die Verletzte gegenüber den später hinzugerufenen Polizisten weiter, seider Bus in Richtung Dhünnberg plötzlich angefahren.

Die 75-Jährige verlor das Gleichgewicht, fiel auf eine Kante und zog sich Verletzungen an Arm, Schulter und Rippen zu. Die Verletzte musste im Krankenhaus behandelt werden. Eine Frau, die weiter vorn im Bus gesessen hatte, kam ihr zu Hilfe.

Zur genauen Sachverhaltsklärung werden dringend Fahrgäste gesucht, die den Vorfall beobachtet haben. Insbesondere die Dame, die der Verletzten half, jedoch bisher als Zeugin nicht ermittelt werden konnte, wird dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 1 entgegen unter Tel.-Nr. 0221-229-0 (Nst. - 6245 oder - 6205) oder per Email auf poststelle.koeln@polizei.nrw.de (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: