Polizei Köln

POL-K: 131025-6-K Aufmerksame Bankangestellte vereitelt Betrug

Köln (ots) - Gestern Nachmittag (24. Oktober) hat eine Mitarbeiterin (27) einer Bank in Köln-Ostheim zur Festnahme von zwei Dieben (37, 40) verholfen.

Gegen 15 Uhr betraten die beiden Männer das Geldinstitut auf der Frankfurter Straße. Das Duo legte der 27-Jährigen am Schalter eine Debitkarte vor und verlangte die Auszahlung von Bargeld. Da die Aufmerksame feststellte, dass die Karte kurz zuvor aufgrund eines Diebstahls gesperrt worden war, verlangte sie den Ausweis der "Kunden". Nachdem der 37-Jährige seinen Ausweis auf die Theke gelegt hatte, rannten die Männer aus der Bank. Sie ließen den Ausweis und die gestohlene Karte zurück.

Die hinzugerufenen Polizisten stellten die Flüchtigen aufgrund der Personenbeschreibung in unmittelbarer Tatortnähe.

Ermittlungen ergaben, dass das Duo in der Mittagszeit im Bereich der Weinheimer Straße unterwegs gewesen ist. Hier sprachen sie eine Frau (74) an, die gerade in ihrem Garten arbeitete. Während einer der Männer die 74-Jährige in ein Gespräch verwickelte, nutzte der andere die geöffnete Terrassentür und drang in die Wohnung ein. Nachdem der Dieb die Geldbörse des 76-jährigen Ehemanns gestohlen hatte, rannten beide Männer über die Weinheimer Straße davon. Anschließend versuchten die Diebe die gestohlene Karte bei der Bank einzusetzen.

Beide Männer sind bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Sie haben keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland.

Es ist beabsichtigt, die beiden Festgenommenen heute noch dem Haftrichter vorzuführen. (pe)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: