Polizei Köln

POL-K: 131021-6-K Kölner lebensgefährlich verletzt - Festnahme

Köln (ots) - Nachtrag zum Polizeibericht vom 20. Oktober, Ziffer 7

Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Die Polizei Köln hat in der Nacht von Sonntag auf Montag (21. Oktober) einen Mann (37) festgenommen, der im dringenden Verdacht steht, gestern einen 60-jährigen Kölner in Neuehrenfeld lebensgefährlich verletzt zu haben. Der 37-Jährige war nach dem Überfall gemeinsam mit drei Komplizen vom Tatort geflüchtet.

Der Festgenommene schweigt zu dem Tatvorwurf des versuchten Totschlags. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird der Mann heute noch einem Haftrichter vorgeführt.

Die Ermittler des Kriminalkommissariats 11 suchen weiterhin dringend Zeugen:

Wer hat die Täter vor der Attacke gegen den 60-Jährigen auf der Dechenstraße beobachtet und kann sagen, was die Hintergründe des schweren Übergriffs sein könnten?

Wer kennt die Mittäter des Festgenommenen und weiß, wo sie sich aufhalten könnten?

Nach dem Überfall sind die Tatverdächtigen in einem silbernen VW Golf mit Wuppertaler Kennzeichen geflüchtet. Wer hat das Quartett auf der Flucht beobachtet?

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 11 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (dr)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: