Polizei Köln

POL-K: 131006-4-K Taschendiebe in Kölner Club geschnappt

Köln (ots) - Offensichtlich "rührig" waren fünf einschlägig bekannte Taschendiebe (18, 18, 23, 23, 31) wieder einmal in der Nacht auf Samstag (5. Oktober) in Köln-Ehrenfeld zugange. Zivilfahnder der Polizei Köln nahmen das nordafrikanische Quintett fest, als es um 04.20 Uhr eine Gaststätte an der Vogelsanger Straße verlassen wollte.

Zuvor waren die Polizisten auf die Täter aufmerksam geworden, als die beiden 18-Jährigen sich mehrfach insbesondere für die Handtaschen weiblicher Gäste "interessierten". Dabei agierten die Tatverdächtigen arbeitsteilig auf den Tanzflächen und an den Garderoben, wobei die jüngeren Täter mehrfach in die Taschen ihrer Opfer griffen.

Einer der 18-Jährigen trat und spuckte nach seiner Festnahme mehrfach nach den Polizisten, traf diese jedoch nicht. In seiner Bekleidung fanden sich drei Handys und ein MP3-Player. Die Beute wurde sichergestellt. Eines der Mobiltelefone konnte bereits einem der kurz zuvor stattgefundenen Diebstähle zugeordnet werden. Das Handy wurde der rechtmäßigen Eigentümerin (25) zurückerstattet, die den Diebstahl selbst nicht bemerkt hatte.

Gegen seinen gleichaltrigen Mittäter lag ein Haftbefehl vor. Dieser wurde vollstreckt. Die vier Komplizen wurden zunächst entlassen. Sie müssen sich nun in einem Strafverfahren wegen gemeinschaftlichen Taschendiebstahls verantworten. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: