Polizei Köln

POL-K: 131006-3-K Röstkaffee en masse geklaut - Haft

Köln (ots) - Freitagabend (4. Oktober) in einem Discounter an der Rochusstraße in Köln-Ossendorf. Es war einfach nicht der Tag eines - wiewohl einschlägig bekannten und entsprechend erfahrenen - Langfingers (24): Der von ihm mit Kaffeepaketen bis oben hin vollgepackte Einkaufswagen war kaum zu übersehen.

Gegen 19.15 Uhr betrat der gleiche Ladendetektiv (27), der den 24-Jährigen bereits vor einiger Zeit in einer Filiale in Hürth erwischt hatte, das Geschäft. Und ausgerechnet diesen Moment hatte der Dieb doch nutzen wollen, um seine Beute im Gegenwert mehrerer Hundert Euro unauffällig durch die Eingangsschleuse nach draußen zu schieben. Dumm gelaufen also.

In seinem vor dem Supermarkt geparkten Mietwagen fanden die hinzugerufenen Polizisten ein umfangreiches Sammelsurium an Süßigkeiten und Kleidung. Das mutmaßliche Diebesgut wurde sichergestellt.

Gegen den Festgenommenen legte der Marktleiter einen Strafantrag wegen Hausfriedensbruchs vor - Hausverbot bestand gegen den 24-Jährigen per se.

Der Langfinger gab an, der deutschen Sprache nicht mächtig zu sein. Das bulgarische Konsulat müsse jetzt nicht unbedingt in Kenntnis gesetzt werden. Er wolle sich jedenfalls von einem Anwalt vertreten lassen. In der Bundesrepublik kann der Festgenommene, gegen den nun wegen gewerbsmäßigen Diebstahls ermittelt wird, keinen festen Wohnsitz vorweisen. Ein Haftrichter erließ Haftbefehl. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: