Polizei Köln

POL-K: 131003-5-K Mutter und Kind am Fußgängerüberweg angefahren

Köln (ots) - Fußgänger müssen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus

Gestern Mittag (2. Oktober) ist eine Fußgängerin (32) und ihr Sohn (10) bei einem Verkehrsunfall in Köln-Raderberg schwer verletzt worden. Ein Notarzt kümmerte sich noch an der Unfallstelle um die beiden Verletzten, bevor sie ins Krankenhaus gefahren wurden.

Gegen 12.45 Uhr fuhr eine Kölnerin (41) in ihrem Ford über die Marktstraße in Richtung Bischhofsweg. In Höhe der Hausnummer 48 erfasste ihr Pkw die 32-Jährige und ihr Kind. "Wir gingen gerade am Zebrastreifen über die Straße. Plötzlich kam ein Auto auf uns zugefahren und hat uns erfasst", erklärte die Verletzte später im Krankenhaus.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: