Polizei Köln

POL-K: 130924 -1- K Raubüberfall auf Juwelier - Fahndungsbilder

Köln (ots) - Nachtrag zur Pressemeldung vom 22. September, Ziffer 6

Nach einem bewaffneten Überfall auf einen Juwelier am Freitagabend (20. September) in der Kölner Innenstadt sucht die Polizei mit Fahndungsbildern nach den Räubern.

Wie bereits berichtet, betrat einer der Täter gegen 17.45 Uhr den Verkaufsraum des Schmuckhändlers auf der Hohe Strasse. Während er sich mehrere Armbanduhren zeigen ließ und die Angestellte in ein Gespräch verwickelte, betrat sein Komplize das Geschäft. Als dieser eine Waffe zog und alle Anwesenden damit bedrohte, raffte sein Begleiter mehrere Uhren zusammen. Mit der Beute flüchteten beide gemeinsam.

Der bewaffnete Täter wurde als 180 Zentimeter großer, etwa 25-30 Jahre alter Mann mit osteuropäischer Herkunft beschrieben. Er hatte kurze blonde Haare und war zur Tatzeit mit einer gelb-blauen Jacke und einer eng anliegenden Jeanshose bekleidet. Sein Mittäter ist etwa 185 Zentimeter groß, ebenfalls 25-30 Jahre alt und hat auch helle Haare. Er trug ein kariertes Hemd, eine gelbe Strickjacke und Jeans.

Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, hat die geschädigte Firma eine Belohnung von 5.000 Euro ausgesetzt.

Wer Hinweise zu den Flüchtigen geben kann, wird gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per Email unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de in Verbindung zu setzen. (sb)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: