Polizei Köln

POL-K: 130923 -4-K Zwei Tankstellen überfallen - Raubserie geklärt

Köln (ots) - Nachtrag zum Polizeibericht vom 20. September, Ziffer 4

Die Polizei Köln hat heute Morgen (23. September) zwei Tatverdächtige (20, 27) nach Tankstellenüberfällen festgenommen. Den beiden wird vorgeworfen, insgesamt sieben schwere Raubüberfälle begangen zu haben.

Dank der umfangreichen Medienberichterstattung gingen zahlreiche Hinweise bei der Polizei ein und führten schnell auf die Spur des 20-Jährigen. Der Verdächtige wurde heute Morgen an seiner Wohnanschrift in Köln-Kalk festgenommen. Im Rahmen der Festnahme ergaben sich Hinweise auf einen Komplizen, der ebenfalls kurze Zeit später an seiner bereits in Auflösung befindlichen Wohnanschrift festgenommen werden konnte. Beide sind bereits mehrfach kriminalpolizeilich in Erscheinung getreten.

Die weiteren Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Dem Duo werden zum jetzigen Zeitpunkt mindestens sieben Überfälle zur Last gelegt. Ob noch weitere Raubüberfälle auf ihr Konto gehen, wird noch geprüft. Die Festgenommenen lassen sich anwaltlich vertreten. Es ist beabsichtigt, die beiden Männer morgen dem Haftrichter vorzuführen.

Die Kölner sollen am Freitag in den frühen Morgenstunden auch zwei Tankstellen im Rechtsrheinischen überfallen haben. Bei der Tatausführung wurden sie gefilmt. Die Aufnahmen sind noch am selben Tag veröffentlicht worden. "Selbst die Öffentlichkeitsfahndung schreckte die Täter von einer weiteren Tatbegehung nicht ab. An nur einem Wochenende überfielen die Räuber vier weitere Tankstellen und einen Kiosk", sagte Kriminaldirektor Roland Küpper. (sb)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: