Polizei Köln

POL-K: 130922-4-K Festnahme an Kölns "längstem Tisch"

Köln (ots) - Diebin festgenommen - Fahndung nach ihrem Komplizen läuft

Dank der tatkräftigen Mithilfe eines Kölners (53) hat die Polizei gestern Abend (21. September) eine Diebin (48) in der Altstadt-Süd auf frischer Tat festgenommen.

Im Trubel der Straßenveranstaltung "Kölns längster Tisch" gab der Komplize der Festgenommenen an einem Verkaufsstand auf der Severinstraße gegen 20.45 Uhr vor, sich für Bekleidungsstücke zu interessieren. Geschickt lenkte er gleich zwei Verkäuferinnen (49, 53) ab, kaufte schließlich sogar ein Kleidungsstück. Diese Ablenkung nutze die 48-Jährige, um hinter dem Verkaufstresen Bargeld aus der Kassenbörse zu stehlen. Als die beiden Verkäuferinnen auf die Diebin aufmerksam wurden, riefen sie laut um Hilfe.

Der Zeuge hörte die Hilferufe und erfasste den Ernst der Lage sofort. Ihm gelang es die Diebin zu packen und wenig später an alarmierte Polizisten zu übergeben.

Die Festgenommene ist bereits einschlägig polizeibekannt und muss sich erneut wegen Diebstahls verantworten. Es ist beabsichtigt, sie noch heute einem Haftrichter vorzuführen.

Die Fahndung nach ihrem Komplizen, der mit der Beute entkommen konnte, läuft. Der Gesuchte ist etwa 175 Zentimeter groß, hat kurze schwarze Haare und ein südländisches Erscheinungsbild. Zur Tatzeit war der gepflegt wirkende Mann mit einem dunklen Oberteil bekleidet.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 51 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: