Polizei Köln

POL-K: 130915-3- K Mutmaßlicher Sportler entpuppt sich als Räuber

Köln (ots) - In der Nacht zu Heute (15. September) ist eine Kölnerin (23) in der Südstadt von einem bislang Unbekannten angegriffen und beraubt worden.

Die 23-Jährige befand sich zunächst in der Stadtbahnlinie 15 in Richtung Ubierring. Am Chlodwigplatz setzte sich ein weiterer Fahrgast neben die junge Frau. Der Mann machte einen "frisch geduschten" Eindruck und hatte eine Sporttasche dabei. Als die Frau an der Haltestelle Ubierring ausstieg, folgte ihr der unbekannte "Sportler". Die 23-Jährige beabsichtigte, durch den dortigen Park zu gegenüberliegenden Haltestelle zu gehen. Unmittelbar wurde ihr von dem Fremden von hinten der Mund zu gehalten. Es entstand ein Gerangel zwischen dem Täter und der jungen Frau. Beide fielen dabei auf den Boden. Während die Angegriffene sich dabei am Auge verletzte, kratzte sie den Täter am Arm. Ihr gelang es, sich loszureißen und um Hilfe zu rufen. Währenddessen riss der cirka 1,80 Meter Große ihr die Handtasche von der Schulter und flüchtete durch den Park in Richtung Chlodwigplatz. Auf seiner Flucht nahm der Räuber die Geldbörse der 23-Jährigenan sich, sämtliche andere Gegenstände sowie die Tasche selbst wurden auf den Boden geworfen.

Ein Zeuge (34) wurde auf die Schreie aufmerksam und eilte der Überfallenen zur Hilfe.

Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 30-jährigen Mann handeln. Er hat dunkle, kurze Haare und wird als sportlich beschrieben. Zur Tatzeit trug er ein helles Oberteil und eine graue Sporthose.

Wer Angaben zu dem Räuber mit "frischen" Kratzern am Arm machen kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per Email unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de mit dem Kriminalkommissariat 14 in Verbindung zu setzen. (pe)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: