Polizei Köln

POL-K: 130915-1- K Schlägerei vor Diskothek - zwei Festnahmen

Köln (ots) - In der Nacht zu Heute (15. September) sind in der Kölner Altstadt zwei Männer (29, 58) von mehreren Personen angegriffen und zum Teil schwer verletzt worden. Zwei Verdächtige (33, 40) wurden kurz darauf in der Innenstadt festgenommen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen hatten sich der 29-Jährige und der 58-Jährige gegen 3.20 Uhr vor einer Diskothek auf der Straße "Im Klapperhof" aufgehalten. Plötzlich sollen mehrere mit Skimasken vermummte Personen auf die Männer zugekommen und sie unmittelbar mit Schlagstöcken sowie Reizgas attackiert haben. Nachdem die Angegriffenen regungslos auf dem Boden gelegen haben, flüchteten die Täter in Richtung Norbertstraße. Der Ältere wurde bei dem Angriff so schwer verletzt, dass er stationär in einem Krankenhaus aufgenommen wurde. Der Jüngere wurde ebenfalls ambulant in einer Klinik behandelt.

Zivilbeamte der Polizei wurden daraufhin auf zwei Personen in einem geparkten Renault aufmerksam. Als sie das Duo kontrollieren wollten, setzte der Fahrer (33) seinen Wagen vor und zurück, stieß dabei gegen den zivilen Streifenwagen und fuhr anschließend mit hoher Geschwindigkeit durch die Innenstadt. Dabei missachtete der 33-Jährige mehrere rote Ampeln. Im Bereich des historischen Rathauses verließ das Duo den Pkw und flüchtete zu Fuß in Richtung Judengasse. Hier wurden sie durch hinzugerufene Polizisten gestellt und vorläufig festgenommen. In dem Renault wurden unter anderem diverse Baseballschläger und Reizstoffsprühgeräte aufgefunden und sichergestellt. Der 33-Jährige sowie sein Beifahrer (40) machten bislang keine Angaben zum Sachverhalt. Beide sind bereits polizeibekannt.

Ob diese Auseinandersetzung mit einer Schlägerei vom Samstagmorgen (14. September) zu tun hat, wird derzeit geprüft.

Gegen 7 Uhr hatte es nach den bislang vorliegenden Erkenntnissen in derselben Diskothek eine Schlägerei zwischen mehreren Personen gegeben. Ein 30-Jähriger ist daraufhin des Lokals verwiesen worden. Daraufhin griff dieser den Türsteher mit einem Schlagring an und verletzte ihn. Anschließend entfernte sich der Verdächtige in Richtung Norbertstraße. Der Türsteher wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, welches er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

Kurz darauf kam der 30-Jährige mit einem Schlagring in der Hand zur Diskothek zurück. Der Alkoholisierte wurde von hinzugerufenen Beamten in Gewahrsam genommen. Auf der Wache wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Nach den vorliegenden Erkenntnissen waren er und sein Bruder (40) zuvor in unmittelbarer Nähe der Diskothek in eine Schlägerei mit Baseballschlägern und Reizgas verwickelt worden. Dabei erlitt der 40-Jährige eine Platzwunde am Kopf.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (pe)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: