Polizei Köln

POL-K: 130912-3-K Einbrecher verraten sich durch Klingeln

Köln (ots) - In der Nacht zu Donnerstag (12. September) haben zwei junge Männer (beide 19) versucht, die Haustür eines Mehrfamilienhauses in Köln-Longerich aufzubrechen. Nachdem sie selbst die Aufmerksamkeit einer Bewohnerin (27) auf sich gelenkt hatten flüchteten beide. -Festnahme-

Gegen 1.45 Uhr klingelte es an der Wohnungstür der 27-Jährigen. Als die junge Frau öffnete, bemerkte sie die beiden Einbrecher vor der geöffneten Haustür. Die Erwischten wechselten kurz ein paar Worte und flüchteten in Richtung der Kreuzung Johannes- Rings-Straße / Longericher Straße. Sofort schaute die Zeugin nach und entdeckte Aufbruchspuren am Hauseingang. Offensichtlich hatten die nun Flüchtigen während ihres Einbruchversuchs versehentlich bei der 27-Jährigen geschellt. Die Überraschte alarmierte über Notruf 110 die Polizei. An der Bushaltestelle "Longericher Straße" trafen die Beamten auf die beiden 19-Jährigen, deren Äußeres zu der abgegebenen Täterbeschreibung passte. Beide Täter wurden vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung der beiden hinlänglichen bekannten Einbrecher fanden die Polizisten Einbruchwerkzeug und Beute aus anderen Straftaten. Die beiden Festgenommenen werden noch heute dem Haftrichter vorgeführt. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: