Polizei Köln

POL-K: 130908 -3- Flucht nach Einbruch endete vor PKW

Köln (ots) - Freitagabend (6. September) ist ein Einbrecher (27) in Köln-Braunsfeld auf der Flucht vor der Polizei von einem Auto erfasst und leicht verletzt worden.

Gegen 22.30 Uhr entdeckten zwei aufmerksame Anwohner (44, 46) einen Einbrecher, der sich auf dem Dach des Nachbarhauses auf der Hültzstrasse aufhielt. "Wir haben beobachtet, wie sich zwei Männer Handschuhe angezogen haben. Während einer von ihnen offensichtlich Schmiere stand, stieg der andere auf das Nachbardach", schilderten die aufmerksamen Zeugen.

Durch sofort alarmierte Polizisten, wurde einer der Täter (24) noch auf der Hültzstrasse festgenommen. Da sich der Zweite (27) nach Zeugenangaben noch in einem Rohbau aufhalten sollte, durchsuchten die Polizisten das Objekt. Der 27-Jährige versuchte trotz Absperrung durch die Vordertür zu entkommen und flüchtete zu Fuß in Richtung Aachener Strasse, wo er von einem stadteinwärts fahrenden VW Touran erfasst wurde. Der Flüchtige wurde bei dem Zusammenstoß verletzt und nach Erstversorgung im Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Da der erst kürzlich aus der Haft entlassene Straftäter bei dem Verkehrsunfall nur leichte Verletzungen erlitten hatte, wurde er nach seinem kurzen Krankenhausaufenthalt dem Polizeigewahrsam zugeführt, wo ihn der Haftrichter in Untersuchungshaft schickte. Sein Komplize muss sich in einem Strafverfahren vor Gericht verantworten. Beide sind polizeilich schon einschlägig in Erscheinung getreten. (sb)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: