Polizei Köln

POL-K: 130902-7-K Polizeihund "Blizzard" stellt Einbrecher

Köln (ots) - Polizeihund "Blizzard" hat in der Nacht zu Sonntag (1. September) einen Einbrecher (40) in Köln-Porz gestellt.

Gegen 1.40 Uhr beobachte ein Anwohner (33) drei Unbekannte, als diese die Tür eines Kaufhauses auf der Wilhlemstraße aufhebelten.

Sofort alarmierte Beamte umstellten das Objekt - und warteten auf "Blizzard".

Als dieser samt Herrchen eintraf, versuchte man zunächst, die Täter durch die bloße Androhung des vierbeinigen Kollegen zur Aufgabe zu bewegen. Da die Einbrecher die Drohung offensichtlich nicht ernst nahmen, wurde das Objekt systematisch von "Blizzard" abgesucht.

Unmittelbar nachdem der Diensthund das ehemalige Kaufhaus durchsucht hatte, trat der 40-Jährige aus seinem Versteck hervor und ging auf den Vierbeiner zu. Dieser drohenden Haltung begegnete "Blizzard" mit einem Biss in den Arm und Gesäß. Die Bisswunden wurden im Krankenhaus ambulant behandelt.

Der Festgenommene, der bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten ist, muss sich nun in einem Strafverfahren vor Gericht verantworten. Seinen beiden Komplizen gelang die Flucht.

Hinweis zu den Flüchtigen nimmt das Kriminalkommissariat 71 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (dr)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: