Polizei Köln

POL-K: 130902-3-K Kind bedroht und beraubt - Zeugen gesucht

Köln (ots) - Zwei Täter flüchten mit Mobiltelefon des Opfers

Zwei etwa 18-jährige Räuber haben am späten Freitagabend (30. August) einen Jungen (13) im Stadtteil Deutz massiv bedroht und ausgeraubt. Die Polizei Köln sucht Zeugen.

Gegen 22.15 Uhr ging der 13-Jährige zusammen mit seinem Freund (14) über die Alfred-Schütte-Allee in Richtung Poll. "Mir sind zwei Jugendliche mit Fahrrädern aufgefallen. Einer fuhr auf mich zu und forderte alle meine Wertgegenstände", erklärte der Junge später bei der Anzeigenaufnahme. Als sich Passanten näherten, ließ der Täter von seinem Opfer ab und entfernte sich zunächst.

Wenig später tauchten die beiden Täter erneut auf. "Der war jetzt total aggressiv und hat mir immer wieder mit seinem Vorderrad gegen meine Beine geschlagen", ergänzte der Überfallene. Jetzt drohte der Täter nicht nur mit Schlägen, sondern zusätzlich mit einem Messer.

Mit einem erbeuteten Mobiltelefon flüchteten die beiden Räuber auf ihren Fahrrädern in Richtung Poll. Der Haupttäter ist etwa 180 Zentimeter groß und von stämmiger, kräftiger Statur. Er hat kurze schwarze hochgegelte Haare, ein schmales Gesicht und trug eine Kette am Hals. Bekleidet war er mit einem schwarzen T-Shirt und einer grauen Sporthose. Auffällig war seine Gürteltasche der Marke "Eastpack".

Sein Komplize ist ebenfalls etwa 180 Zentimeter groß und war mit einem grauen Kapuzenpullover bekleidet. Auf dem Kopf trug er eine Baseballkappe.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: