Polizei Köln

POL-K: 130901-4-K Zeugen verfolgen Taschendiebin - Festnahme

Köln (ots) - Zwei junge Kölner fahren Täterin im Pkw hinterher und halten sie fest

Dank zweier aufmerksamer Zeugen (20, 27) hat die Polizei gestern Nachmittag (31. August) im Stadtteil Mülheim eine Taschendiebin (16) auf frischer Tat festgenommen.

Gegen 16.15 Uhr stieg eine Frau (61) am Wiener Platz aus einem Bus. "Ein Mädchen ist hinter mir ausgestiegen und hat mich am Rücken berührt. Ich habe sofort bemerkt, dass meine Geldbörse gestohlen worden war", schilderte die Geschädigte bei der Anzeigenaufnahme. "Als ich das Mädchen angesprochen habe, ist es sofort weggerannt!"

Die beiden Zeugen wurden durch die Hilferufe der 61-Jährigen auf den Diebstahl aufmerksam und zögerten nicht. Sie folgten der Verdächtigen in ihrem Pkw bis zur Bergisch Gladbacher Straße Ecke Genovevastraße. Dort gelang es ihnen die Diebin festzuhalten und an alarmierte Polizisten zu übergeben. Die Beamten fanden in den Taschen der Jugendlichen Bargeld. In einem nahegelegenen Mülleimer fanden die Uniformierten zudem die Geldbörse der Geschädigten - Festnahme!

Die Tatverdächtige muss sich jetzt in einem Strafverfahren wegen Taschendiebstahls verantworten. Mangels Haftgründen wurde sie nach ihrer Vernehmung in die Obhut einer Betreuungsstelle übergeben.

In diesem Zusammenhang empfiehlt die Polizei Köln, nur soviel Bargeld wie nötig mitzunehmen. Besonders im "Gedränge" ist Vorsicht geboten - hier ist es sinnvoll ganz bewusst auf Taschendiebe zu achten. Brustbeutel, Gürteltaschen und Geldgürtel bieten deutlich mehr Sicherheit als die "normale" Geldbörse. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: