Polizei Köln

POL-K: 130825-3-K Auseinandersetzungen in Köln-Mülheim: Frau verletzt

Köln (ots) - Zeugen gesucht

An unterschiedlichen Orten in Köln-Mülheim ist es am Sonntagmorgen (25. August) zu Auseinandersetzungen zwischen Bulgaren gekommen.

Gegen 3.30 Uhr gab es auf der Keupstraße eine Streiterei zwischen mehreren Personen.

Wenig später, gegen 4.30 Uhr, war eine Frau (32) mit einem Begleiter auf der Bergisch Gladbacher Straße/Genovevastraße in Richtung Wiener Platz unterwegs. Eine Gruppe Bulgaren sprach die beiden an. Im Laufe der verbalen Auseinandersetzung zog ein Mann ein Messer und verletzte die 32-Jährige leicht am Hals. Ein anderer Mann trat die Frau in den Bauch und sie stürzte zu Boden. In dem Moment kamen Zeugen zu Hilfe und alarmierten die Polizei. Die Täter flüchteten in Richtung Wiener Platz.

Der Begleiter der Frau hatte noch versucht, ihr zu helfen, musste dann aber vor den Tätern selber flüchten. Auf dem Wiener Platz holten ihn einige der Männer ein und verletzten ihn mit Schlagstöcken.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Taten dauern noch an. Nach Angaben der Zeugen soll es sich bei den Flüchtigen um eine Gruppe türkisch sprechender Bulgaren handeln.

Die Polizei sucht Zeugen, die sich zur Tatzeit im Bereich Keupstraße - Bergisch Gladbacher Straße - Holweider Straße - Genovevastraße - Wiener Platz aufgehalten haben und Angaben insbesondere zu der Personengruppe machen können. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 55 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (jb)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: