Polizei Köln

POL-K: 130724-7-K/BN/BAB Massencrash auf der A 565 - 60-jähriger Audifahrer schwer verletzt

Köln (ots) - Auffahrunfall mit elf beteiligten Fahrzeugen legt Verkehr auf der Konrad-Adenauer-Brücke lahm

Mitten in der nachmittäglichen "Rush-Hour" ist es auf der Bundesautobahn 565 bei Bonn zu einem Massenunfall mit insgesamt elf beteiligten Fahrzeugen gekommen. Ein Unfallbeteiligter (60) musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gefahren werden.

Auf der Konrad-Adenauer-Brücke über den Rhein war gegen 16 Uhr auf der mittleren von dort drei Fahrspuren der 60-Jährige mit seinem Audi in Fahrtrichtung Beuel unterwegs. Aufgrund stockenden Verkehrs musste ein vor ihm fahrender Pkw-Führer bremsen. Auch der Audifahrer leitete einen Bremsvorgang ein. Offensichtlich zu spät reagierte allerdings ein hinter ihm befindlicher Autofahrer. Dieser rammte den Audi und schob ihn auf den Vorausfahrenden auf. Der 60-jährige erlitt schwere Verletzungen, während der Verursacher unverletzt blieb.

Eine unmittelbar darauffolgende Honda-Fahrerin (41) schaffte es zwar ihrerseits, angesichts des Auffahrunfalls rechtzeitig zum Stehen zu kommen. Doch auch sie wurde von einem folgenden Pkw gerammt. Die 41-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Infolgedessen kam es zum dritten Auffahrunfall mit sechs weiteren beteiligten Fahrzeugen. Im Verlauf dieses Unfalls wurde eine Peugeot-Fahrerin (46) leicht verletzt.

Gegenwärtig (18 Uhr) ist die Anschlussstelle Auerberg in Fahrtrichtung Siegburg bis auf Weiteres gesperrt. An der Unfallörtlichkeit ist nur ein Fahrstreifen befahrbar. Vor 19 Uhr ist nicht mit der Aufhebung der erforderlichen Sperrungen zu rechnen. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de



Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: