Polizei Köln

POL-K: 130808-7-K Mit Rauschgift und geklautem iPhone zur Vernehmung...

Köln (ots) - 19-Jähriger war wegen Raubverdachts vorgeladen

Er sollte als Tatverdächtiger wegen Straßenraubes vernommen werden - jetzt hat sich ein 19-jähriger Tatverdächtiger zwei zusätzliche Strafverfahren eingefangen: Der junge Mann war mit geklautem iPhone und Rauschgift zur Vernehmung bei der Polizei gekommen.

Der 19-Jährige erschien am gestrigen Mittwoch (7. August) im Polizeipräsidium in Köln-Kalk, wo er als Beschuldigter zu zwei Delikten vernommen werden sollte. Als der Sachbearbeiter des zuständigen Kriminalkommissariats 14 eine von dem Tatverdächtigen mitgeführte Tasche durchsuchte, fand der Beamte eine Tüte mit Marihuana und ein iPhone. Eine Überprüfung der Gerätenummer des Mobiltelefons ergab, dass es Anfang Mai 2013 bei einem Taschendiebstahl gestohlen worden war.

Neben den bereits laufenden Strafverfahren muss sich der Heranwachsende nun auch wegen Diebstahls und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: