Polizei Köln

POL-K: 130804-2-K Betrunken gegen Wohnwagengespann

Köln (ots) - Ein betrunkener Autofahrer (18) ohne Fahrerlaubnis hat heute Morgen (4. August) auf der Autobahn 61 einen folgenschweren Unfall verursacht. Der 18-Jährige fuhr nach einem Überholmanöver auf ein niederländisches Wohnwagengespann auf. Vier Personen wurden leicht verletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden. Ab dem Kreuz Meckenheim musste die A 61 in Richtung Venlo zeitweise komplett gesperrt werden.

Um 7.40 Uhr überholte der junge Mann kurz hinter dem Autobahnkreuz Meckenheim einen Volvo, scherte wieder auf die rechte Fahrspur ein und fuhr auf das vorausfahrende Wohnwagengespann auf. Beide Autos kamen ins Schleudern, wobei sich der Wohnanhänger vom dem ziehenden Skoda löste.

Der 18-Jährige, zwei gleichaltrige Beifahrer sowie der 78 Jahre alte Fahrer des Wohnwagengespanns erlitten leichte Verletzungen. Die Blutprobe beim Unfallverursacher ergab einen Wert von 0,7 Promille.

Die A61 war für die Unfallaufnahme sowie die Aufräumarbeiten bis 9.20 Uhr gesperrt. (de)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: