Polizei Köln

POL-K: 130728-1-K Partygäste greifen Polizisten an

Köln (ots) - Vier Feiernde in Polizeigewahrsam genommen

Eine Party ist in der Nacht zu Samstag (27. Juli) in Köln-Humboldt/Gremberg eskaliert. Als alarmierte Polizisten zur Ruhe ermahnen wollten, wurden die Beamten von Feiernden angegriffen. Vier Personen (28, 29, 30, 37) verbrachten daraufhin die Nacht im Polizeigewahrsam.

Gegen 2.30 Uhr beschwerten sich Anwohner der Rolshover Straße über den Polizeinotruf über eine nächtliche Ruhestörung aus einem Wohnhaus. Vor dem Haus trafen die Beamten etwa 60 lautstark grölende Personen, im Haus weitere 150 Personen an, die offensichtlich an einer Party teilnahmen. Daraufhin lösten die Polizisten die Festivität auf.

Nachdem sich die Feiernden größtenteils entfernt hatten, sammelten sich 30 Personen und verabredeten ein Treffen auf der Platzfläche vor der Kalker Post. Dort wurden wenig später mehrere dutzend zum Teil stark angetrunkene Personen angetroffen, die lautstark durch die Nacht schrien. Nachdem die Gruppe auf etwa 60 Personen angewachsen war, wurden den Störenfrieden Platzverweise erteilt. Darauf reagierten diese mit höhnischem Gelächter und versuchten, die Beamten zu provozieren. Aus der Gruppe heraus wurden - offensichtlich gezielt - Flaschen auf die Polizisten geworfen. Erst durch Unterstützung zahlreicher Einsatzkräfte gelang es der Polizei, die Lage vor Ort zu beruhigen.

Vier Personen, die sich als Hauptaggressoren hervorgetan hatten und die restliche Gruppe aufwiegelten, wurden in Gewahrsam genommen. Sie werden sich in einem Strafverfahren wegen Landfriedensbruch verantworten müssen. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: