Polizei Köln

POL-K: 130717-1-K Einbruch in Supermarkt -vier Festnahmen-

Köln (ots) - Gestern Nacht (17. Juli) hat die Polizei Köln zwei männliche (17 und 18) und zwei weibliche (16 und 17) Einbrecher festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, zusammen mit zwei noch flüchtigen Komplizen in einen Discounter in Köln-Neubrück eingebrochen zu sein.

Gegen drei Uhr hörte ein Anwohner (29) des Weismantelweges laute Klopfgeräusche und Scheibenklirren. Als er aus dem Fenster blickte sah er, wie vier Männer und zwei Frauen in den Geschäftsraum liefen. Anschließend warfen diese Personen offensichtlich Waren aus den Regalen. Sofort alarmierte der 29-Jährige die Polizei. Auf der Flucht aus dem Gebäude trafen Polizisten vier Diebe an und nahmen sie vorläufig fest. Zwei Komplizen gelang die Flucht. Augenscheinlich hatten es die Täter auf Spirituosen und Süßigkeiten abgesehen. Die Festgenommenen müssen sich in einem Strafverfahren wegen Einbruchdiebstahls verantworten. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu den noch flüchtigen Tätern machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 71 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: