Polizei Köln

POL-K: 130712-1-K/BAB Lkw-Gespann überschlägt sich auf Bundesautobahn 61

Köln (ots) - Sekundenschlaf möglicherweise unfallursächlich

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 61 bei Bergheim hat sich am frühen Morgen (12. Juli) ein Lkw-Gespann überschlagen. Dabei wurden zwei Personen (24, 33) verletzt. Möglicherweise war Sekundenschlaf unfallursächlich.

Gegen 3.50 Uhr befuhr der Lkw-Fahrer (58) aus Mönchengladbach die BAB 61 in Richtung Venlo. Nach Zeugenaussagen zog der Klein-Lkw mit Anhänger kurz hinter der Anschlussstelle Bergheim nach links und kollidierte leicht mit der Betonschrammwand am Mittelstreifen. Danach fuhr das Gespann nach rechts, kam von der Fahrbahn ab und durchbrach die Schutzplanken. Anschließend überschlug sich der 7,5-Tonner samt Anhänger im Böschungsbereich und blieb auf dem Dach liegen.

Die drei Fahrzeuginsassen konnten sich selbständig aus dem Wrack befreien. Während der 33-Jährige nach notärztlicher Erstversorgung vor Ort in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, kam der 24-Jährige mit leichten Verletzungen davon. Der Unfallfahrer, der nach ersten Ermittlungen am Steuer eingeschlafen war, blieb unverletzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuggespanns musste der rechte Fahrstreifen der BAB 61 in Richtung Venlo bis etwa 9 Uhr gesperrt werden. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: