Polizei Köln

POL-K: 130710-3- Bewaffnete Räuber überfallen Touristen

Köln (ots) - In der Nacht zu heute (10. Juli) haben drei Unbekannte einen Jugendlichen (16) und dessen Begleiter (18) auf dem Treppenaufgang zur Severingsbrücke in Köln-Deutz überfallen.

"Stop" schallte es den beiden Freunden entgegen, als sie gegen zwei Uhr die Treppe an der Helenenwallstraße hinaufgingen. Kaum hatten sie registriert, dass Ihnen zwei Männer gegenüber standen, wurden sie von diesen auch schon am Hals gepackt und zu Boden gedrückt. Aus dem Augenwinkel heraus bemerkte der 16-Jährige noch einen Dritten, der eine Schusswaffe auf die Überfallenen richtete. Während die Geschädigten auf dem Boden knieten, durchsuchten die Angreifer ihre Kleidung. Anschließend flüchteten die Räuber mit ihrer Beute auf die Helenenwallstraße. Die beiden etwa 1,70 m bis 1,80 m großen Haupttäter sollen zirka 20 - 30 Jahre alt und von kräftiger Statur sein. Sie haben dunkle kurze Haare und waren zur Zeit des Überfalls mit dunklen Lederjacken bekleidet. Von dem bewaffneten Komplizen der beiden südländisch aussehenden Räuber ist lediglich bekannt, dass er eine weite dunkle Jacke trug. Zeugen, die Angaben zur Tat oder zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Das Kriminalkommissariat 14 nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: