Polizei Köln

POL-K: 130709-5-BAB Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall am Staunende

Köln (ots) - Drei Schwerverletzte, darunter ein 9-jähriges Kind, hat ein Verkehrsunfall am Dienstagabend (9. Juli) auf der Bundesautobahn 4 in Höhe des Rastplatzes Rur-Scholle gefordert.

Gegen 18 Uhr fuhr der Fahrer (28) eines ungarischen Sattelzugs auf den, an einem Stauende stehenden, Pkw einer niederländischen Familie (48,46,9) auf. Deren Fahrzeug wurde durch die Wucht des Aufpralls noch auf einen, Pkw aus Aachen geschoben. Die Insassen des Toyota wurden durch den Aufprall schwer verletzt. Das Kind schwebt in Lebensgefahr. Die Unfallaufnahme dauert derzeit an. Der Verkehr wird in Fahrtrichtung Köln auf einem Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die Behinderungen durch die Bergungsmaßnahmen werden voraussichtlich bis 22 Uhr bestehen. Derzeit vier Kilometer Stau. (mö)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: