Polizei Köln

POL-K: 130702-2-K "Marie" stellt Rollerdiebe - Festnahme

Köln (ots) - Täter versuchten, sich im Gebüsch zu verstecken

Unter tatkräftiger Mithilfe von Diensthund "Marie" hat die Polizei in der vergangenen Nacht (2. Juli) in der Kölner Innenstadt zwei Rollerdiebe (16, 17) auf frischer Tat festgenommen.

Gegen 1.50 Uhr bemerkte ein aufmerksamer Zeuge (26) am Holzmarkt zwei Jugendliche. Einer der jungen Männer saß auf einem Roller und schob dieses mit den Beinen an, sein Begleiter lief mit einer Zange in der Hand nebenher. Da ihm dies verdächtig vorkam, verständigte der 26-Jährige unverzüglich die Polizei.

Als die Beamten eintrafen, flüchteten das Duo in Richtung Löwengasse. Dort versuchte es, sich zu verstecken. Der von den Polizisten eingesetzte Diensthund "Marie" nahm jedoch schnell Witterung auf und stellte die Beiden in einem Gebüsch.

Wenig später fanden die Beamten neben dem geschobenen Roller ein Aprilia-Leichtkraftrad vor. An beiden Zweirädern waren die Zündschlösser herausgebrochen worden.

Die beiden Männer wurden festgenommen. Bei ihrer Durchsuchung fanden die Polizisten Aufbruchswerkzeug vor. Mangels Haftgründe wurden sie nach Feststellung ihrer Identität und Vernehmung entlassen. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: