Polizei Köln

POL-K: 130624-3-K/BAB Jugendlicher Radfahrer nachts auf der Autobahn unterwegs

Köln (ots) - 15-Jähriger hatte Cannabispflanze im Gepäck

Ihren Augen trauten mehrere Autofahrer am späten gestrigen Abend (23. Juni) nicht, als sie einen Radler auf der Bundesautobahn 4 bemerkten. Nachdem eine alarmierte Streifenwagenbesatzung den Jugendlichen (15) gestellt hatte, staunten auch die Polizisten nicht schlecht: Der junge Mann hatte eine Cannabispflanze im Gepäck.

Gegen 23.30 Uhr meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer über den Polizeinotruf einen Radler, der auf dem Seitenstreifen der BAB 4 in Richtung Dreieck Heumar fuhr. Als die Beamten den jungen Pedalritter in Höhe der Anschlussstelle Köln-Klettenberg antrafen, fiel ihnen ein Spaten auf, der aus einer der mitgeführten Taschen herausragte. In einer anderen Tasche entdeckten die Polizisten einen Blumentopf mitsamt einer Cannabispflanze. Der Jugendliche gab an, die Pflanze im Wald vergraben zu wollen, da er um deren Illegalität wisse. "Ich habe mich nur leider in der Dunkelheit verfahren", so der reumütige "Blumenfreund".

Der 15-Jährige wurde im Anschluss in die Obhut seiner Mutter übergeben. Ihn erwartet nun neben einer Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen unbefugtem Fahren auf der Autobahn eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes. (mb/lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: