Polizei Köln

POL-K: 130624-1-K Junge Frau vor Haustür überfallen und ausgeraubt - Fahndungsfoto

Köln (ots) - Polizei bittet um Zeugenhinweise

Mit einem Lichtbild aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach einem bislang unbekannten Räuber. Der Mann hatte Ende Mai 2013 eine junge Frau (23) in Köln-Dellbrück vor ihrer Haustür überfallen. Dabei erbeutete der Täter Handy und Bargeld seines Opfers.

In der Nacht vom 30. Mai (Fronleichnam) auf den 31. Mai fuhr die 23-Jährige mit der KVB-Linie 18 Richtung Thielenbruch. Gegen 2.40 Uhr stieg sie an der Haltestelle "Dellbücker Mauspfad" aus. Als sie sich auf den Heimweg begab, bemerkte sie, dass ihr der spätere Täter folgte. Wenige Minuten später traf sie an ihrer Wohnung nahe der Einmündung Bergisch Gladbacher Straße/Dellbrücker Mauspfad ein. Plötzlich entriss ihr der Täter die Handtasche, aus der er Handy und Bargeld entwendete. Anschließend flüchtete der Räuber in Richtung Kopischstraße.

Vor der Tat wurde der Unbekannte von einer Überwachungskamera in der Stadtbahn aufgenommen. Ein Lichtbild des Gesuchten kann unter www.presseportal.de abgerufen werden.

Hinweise zu dem Flüchtigen nimmt das Kriminalkommissariat 14 der Polizei Köln (Telefon 0221/229-0 oder E-Mail poststelle.koeln@polizei.nrw.de) entgegen. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: