Polizei Köln

POL-K: 130621-2-K Passanten vereiteln Raub in Kalk

Köln (ots) - Gestern Nachmittag (20. Juni) hat ein bislang Unbekannter versucht, einen Kölner (17) im Stadtteil Kalk zu berauben.

Der 17-Jährige war zu Fuß auf der Vietorstraße unterwegs, als der Täter ihm den Weg versperrte und unter Gewaltandrohung dessen Handy sowie weitere Wertgegenstände forderte. Da der junge Mann der Forderung nicht nachkam, schlug der Räuber ihm ins Gesicht. Als der Täter den Heranwachsenden in einen Seiteneingang schieben wollte, bemerkten Passanten den Vorfall. Diese ungewollte Aufmerksamkeit führte dazu, dass der Räuber von seinem Vorhaben abließ und ohne Beute in unbekannte Richtung flüchtete.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Er soll cirka 20 Jahre alt sein und schwarze Haare mit auffällig tiefem Haaransatz haben. Markant sollen seine schlechten Zähne sein. Zur Tatzeit trug er eine helle Jacke sowie eine dunkle Hose.

Hinweise zu dem Räuber nimmt das Kriminalkommissariat 14 der Polizei Köln unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (mb/pe)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: