Polizei Köln

POL-K: 130619-5-K Jugendliche von Stadtbahn erfasst

Köln (ots) - Heute Nachmittag (19. Juni) ist eine junge Kölnerin (17) in Lindenthal von einer Bahn der Kölner Verkehrsbetriebe erfasst und schwer verletzt worden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen fuhr die Stadtbahn gegen 15.40 Uhr von der Haltestelle Melaten in Richtung Innenstadt an. Die 17-Jährige beabsichtigte, die Aachener Straße an einer Fußgängerfurt in Richtung Oskar-Jäger Straße zu überqueren. Laut Zeugenangaben hat sie möglicherweise trotz roter Ampel die Fußgängerfurt betreten. Dabei kam es zu der Kollision mit der Bahn.

Die junge Frau wurde zunächst unter der Bahn eingeklemmt. Sie musste durch die Feuerwehr befreit werden. Mit einem Rettungswagen wurde die Schwerverletzte in ein Krankenhaus gefahren, wo sie stationär verbleibt.

Bisherige Ermittlungen ergaben, dass die 17-Jährige gehörgeschädigt ist. Es ist nicht auszuschließen, dass sie auch infolgedessen das Anfahren der Bahn nicht bemerkt hat.

Die Polizei Köln entsandte das Verkehrsunfallaufnahmeteam zum Unfallort. Die Teilsperrung der Aachener Straße in Richtung stadteinwärts konnte erst gegen 16.40 Uhr aufgehoben werden. (pe)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: