Polizei Köln

POL-K: 130617-1- K Vier Verletzte nach Schlägerei in Mülheim

Köln (ots) - In der Nacht zu Sonntag (16. Juni) sind bei einer Schlägerei in Köln-Mülheim vier Personen (27, 27, 31, 37) zum Teil schwer verletzt worden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen hielt sich das Quartett im Bereich der Keupstraße in Höhe der Hausnummer 60 auf. Zwei Personen befanden sich in einem Fahrzeug und zwei hielten sich neben dem Auto auf. Laut Zeugenangaben soll gegen 1.30 Uhr plötzlich eine weitere etwa zehnköpfige Personengruppe das Quartett unmittelbar mit Baseballschlägern und Messern angegriffen haben. Die beiden 27-Jährigen flüchteten in ein Cafe, während die beiden 31 und 37 Jahre alten Männer mit dem mittlerweile beschädigten Ford zu einem nahegelegenen Krankenhaus flüchteten.

Die Angreifer sollen laut Zeugen noch Pfefferspray in das Cafe gesprüht haben und entkamen anschließend ebenfalls vom Tatort.

Die beiden jüngeren Verletzten wiesen Schnittverletzungen auf und wurden mit Rettungswagen in eine Klinik gebracht, wo sie stationär behandelt werden. Die beiden 31- und 37-Jährigen wurden nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen.

In Tatortnähe wurden diverse Tatwerkzeuge, wie Messer, Baseballschläger und Reizstoffsprühgeräte aufgefunden. Nach den bisherigen Erkenntnissen sollen die Verletzten die Angreifer kennen. Zur Klärung der Hintergründe hat das Kriminalkommissariat 55 die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die weitere Angaben zu dem Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per Email unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen. (pe)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: